Neuer Vorstand:

Der geschäftsführende Vorstand, von links nach rechts: Gebhard Kraus (Schriftführer), Dr. Robert Fecher (1. Vorsitzender), Felizitas Josten (Schatzmeisterin), Dieter Josten (2. Vorsitzender)






Wussten Sie eigentlich,

dass vor 96 Jahren am 14.10.1925 der Gemeinderat folgenden Beschluss fasste:

„Für Jahr 1925 werden 200% Umlagen gehoben. Wer sich ein Teil davon durch Frondienste abverdienen kann, kann es tun. Kinder unter 14 Jahren werden nicht angenommen. Wer hinausgeht zur Frondienst wird behandelt wie die Arbeiter welche in der Gemeinde arbeiten. Wer zum Frondienst nicht erscheint, muß seine Umlagen voll und ganz bezahlen.“

Umlagen waren die laufenden Ausgaben der Gemeinde, die auf die Gemeindemitglieder umgelegt wurden.


Wort der Woche:

Zwickmiehl

Schwierige, oft aussichtslose Situation

Wenn eine Entscheidung deutliche Nachteile bringt, muss man sich

zwischen Pest und Cholera entscheiden.


Bild der Woche

Das Foto zeigt die Schmiede Leibacher in der heutigen Hanauer Straße etwa um 1911/12. Am Fenster sieht man Gregor Leibacher mit Frau, im Fenster daneben seine Tante. Vor dem Haus stehen Georg und Emil Leibacher.





54388